GPS

GPS

Global Process Solutions

Mobile Industrial Robots

Das noch relativ junge Unternehmen mit Hauptsitz in Odense, Dänemark erregte mit ihren ausgereiften und innovativen Transportrobotern schnell Aufmerksamkeit in ganz Europa und ist inzwischen sogar weltweit, in verschiedensten Branchen, sowohl bekannt als auch etabliert.

MiR bietet derzeit zwei verschiedene Robotertypen an, den MiR100 und den MiR200. Mit der Option des MiRHook lassen sich bis zu 500kg schwere Wagen ziehen. Damit die effizienten Arbeitsbegleiter stets einsatzbereit sind bietet MiR den MiRCharge, eine vollautomatische Ladestation an. Für den reibungslosen Ablauf ist der Flottenmanager genau das richtige. Mit ihm können mehrere Roboter je nach Verfügbarkeit, Position und Aufgabe gesteuert werden.

Viele Anbieter benötigen Linien oder andere Markierungen, damit der Roboter sich in seiner Umgebung zurechtfindet. Der MiR braucht so etwas nicht! Dank seiner zwei Laserscanner und einer dadurch gewährleisteten 360° Rundumsicht, sowie einer 3D Kamera für dynamische Hindernisse, wie zum Beispiel Mitarbeiter, findet der MiR sein Ziel immer vollkommen autonom. 

  • Transportiert alles überall mit MiR.

  • MiR200

    MiR200

    Hier geht es zum MiR200

    › Mehr erfahren
    MiR100

    MiR100

    Hier geht es zum MiR100

    › Mehr erfahren
    MiRCharge

    MiRCharge

    Hier geht es zur MiRCharge

    › Mehr erfahren
    MiRHook

    MiRHook

    Hier geht es zum MiRHook

    › Mehr erfahren

    Weiterhin kann der MiR mit einer Tragkraft von bis zu 200kg flexibel je nach Aufgabe ausgerüstet werden. Von einem einfachem Regal bis zu einem Cobot, der mit einer der vielen Schnittstellen des MiR verbunden werden kann. 

    Haben Sie Rolltore in ihrer Produktion oder erstreckt sich Ihre Fertigung über mehrere Ebenen? Mit einer entsprechenden Präparation in Form einer Bluetooth Schnittstelle an der entsprechenden Tür oder dem Fahrstuhl können auch solche Hindernisse leicht, automatisch überwunden werden.

    Ein weiterer Vorteil ist das benutzerfreundliche webbasierte Interface, welches erlaubt sich mit mehreren Geräten gleichzeitig in das eigene WLAN des Roboters einzuloggen, ob vom Handy, Tablet oder PC. Dadurch ist es auch möglich, dass unser Support via Fernzugriff bei Fragen oder Problemen sofort zur Seite steht und auf das System zugreifen kann, damit die Produktion so schnell wie möglich fortgeführt werden kann.

     

    Noch nicht überzeugt? Melden Sie sich gerne bei uns, um einen Termin für eine Demonstration in Ihrem Unternehmen zu machen!

     

    Hier geht es zum MiR YouTube-Kanal und zur MiR Homepage